Über Uns

Firmengeschichte

Im Überblick

  • 1986: Gründung der Firma
  • 1988: Beginn der Entwicklung eines eigenen Stickprogramms
  • 1990: Verkaufsbeginn des Stickprogramms McStitch
  • 1993: Beginn des Verkaufs von Stickmaschinen
  • 1995: Vertrieb von Apple Computern und Zubehör für die Stickerei
  • 1998: Übernahme der CCS GmbH
  • 2002: McStitch erscheint als Windows-Version
  • 2003: CCS GmbH erhält die Generalvertretung von Toyota Stickmaschinen in Deutschland
  • 2010: CCS GmbH wird Generalimporteur der Nachfolgemaschine EXPERT ESP für Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein
  • 2010: Vertrieb von RiCOMA Stickmaschinen in Deutschland, Österreich, Schweiz
  • 2011: Die CCS GmbH wird Distributor für Wilcom Software in Deutschland
CCS GmbH

Unser Motto: „Alles rund um‘s Sticken“

Die Geschichte der Firma geht zurück bis ins Jahr 1986. Zur damaligen Zeit gründete der heutige Geschäftsführer der CCS GmbH, Herr Gietl, seine Firma und begann mit dem Aufbau einer eigenen Stickerei. Durch deren großen Erfolg begann man bereits im Jahre 1988 mit der Entwicklung einer eigenen Stickereisoftware zur Neuerstellung, Editierung und Verwaltung von Stickmaschinendaten unter Einsatz von modernen Computersystemen. Bei der Entwicklung kam ihm vor allem seine Praxiserfahrung in der Stickerei zugute. Die Software wurde aus der Praxis und für die Praxis entwickelt und kam zuerst nur auf dem Macintosh Computer zum Einsatz. MacStitch wurde mehrfach umgeschrieben, erweitert und zu einem kompletten System für die Stickerei ausgebaut.
Seit 2002 kommt diese Software nun auch auf Windows-kompatiblen Computern zum Einsatz. Die Einfachheit der Benutzeroberfläche und intuitive Bedienung sorgte für eine große Verbreitung und machen MacStitch zu einem begehrten Werkzeug überall auf der Welt. Das Programm existiert in 4 Sprachen und wird seit 1990 in vielen großen und kleinen Stickereibetrieben zum professionellen Erstellen von Stickprogrammen eingesetzt.

Der Vertrieb von McStitch brachte es mit sich, dass immer mehr Anfragen nach Stickmaschinen bei der Firma eingingen. Im Jahre 1993 wurde daher mit dem Vertrieb von Stickmaschinen begonnen. Einkopf-Stickmaschinen von Toyota eignen sich optimal für den Aufbau von Stickereibetrieben und die Vermarktung wird seither stetig ausgebaut und hat sich zu einem wichtigen Bestandteil der Firma entwickelt.
Um dieses Geschäftsfeld noch besser bedienen zu können, übernahm Herr Gietl 1998 die Geschäftsleitung der CCS GmbH. Durch seine langjährige Erfahrung im Stickereigewerbe wurde die CCS GmbH zu dem führenden Lieferanten für Toyota Stickmaschinen, Stickereisoftware und Stickereimaterial.
Als die CCS GmbH 1997 von Herrn Engelmann und Herrn John gegründet worden war, beschäftigte sie sich hauptsächlich mit dem Vertrieb von KC-Caps. Die GmbH war und ist seither der größte Importeur von KC-Caps in Deutschland. Die Kappen eignen sich durch ihren Schnitt hervorragend für die Stickerei und durch die große Vielfalt gilt die Marke KC als einer der Marktführer in den USA.
Die CCS GmbH hat deshalb ein großes Lager in Deutschland angelegt, so dass die meisten Caps innerhalb von 24 Stunden an die Kunden ausgeliefert werden können. Der Kundenkreis der CCS GmbH besteht zum größten Teil aus Stickereibetrieben, Druckereien weiterverarbeitenden Betrieben und Wiederverkäufern. Die langjährige Erfahrung im Stickereisektor kommt nun vor allem unseren Stickereikunden zugute und die Klientel profitiert besonders von der Erfahrung die über die Jahre angesammelt wurde.

Alles aus einer Hand! Das ist es was der Kunde heute will! Geradezu logisch ist es daher, dass die CCS GmbH auch Materialien für den Stickereibedarf liefert. Hierzu zählen:
Stickgarne von Amann-Ackermann, Vliese, Nadeln, Sprühkleber, Scheren und vieles mehr.
Unter anderem vertreibt die Firma auch ein spezielles Abzeichenuntergrundmaterial genannt „SUMa“. Dabei handelt es sich um ein sehr stabiles Polyester-Verbundmaterial mit großartigen Verarbeitungseigenschaften und einer hohen Standfestigkeit für Stickabzeichen.

Ein weiterer Meilenstein der Firmengeschichte erfolgte im Jahre 2003. Durch die guten Erfolge und die optimale Betreuung der Stickmaschinenkunden wurde der CCS GmbH die Generalvertretung von Toyota Stickmaschinen für Deutschland anvertraut.

Im Jahre 2010 erhielt sie deswegen auch die Vertriebsrechte der Nachfolgemaschine EXPERT ESP 9100, als sich Toyota aus dem Stickmaschinenbereich zurückzog. Der Vertrieb der EXPERT Maschine wurde von der CCS GmbH dann auch auf die Nachbarländer Österreich, Schweiz und Liechtenstein ausgeweitet. Durch den Direktimport kaufen ausserdem auch Händler aus anderen europäischen Ländern bei der CCS GmbH ein. In und um Deutschland arbeitet sie mit diesen Händlern eng zusammen, sodass ein stabiles Händlernetz entstanden ist.

Außerdem sah man sich nach einer guten, kostengünstigen Stickmaschine um. Die Stickmaschine der Firma RiCOMA stach hierbei besonders ins Auge, da diese der EXPERT ESP9100 sehr ähnlich ist. Nach der Besichtigung der Produktionsstätten in Fern-Ost direkt vor Ort, begann also fast zeitgleich mit dem Toyota-Nachfolger, der Vertrieb der RiCOMA-Stickmaschine.
Inzwischen ist die GmbH auch der größte Importeur von RiCOMA für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Viele Kunden haben die Gleichartigkeit der beiden Maschinen bemerkt, weswegen die preisattraktive RiCOMA-Maschine sehr beliebt ist. Auf www.ricoma.de findet man das gesamte Sortiment dieser Maschinen auf Deutsch und Englisch. Die CCS GmbH freut sich mit der EXPERT- und RiCOMA-Stickmaschine zwei so hervorragende Produkte im Programm zu haben.

Zusammen mit der Wilcom-Sticksoftware, die 2011 nach Veränderung der Distributor-Situation Teil des CCS-Firmensortiments wurde, entsteht ein starkes Komplettpaket, mit dem sich von der Erstellung der Stickdatei bis hin zum Sticken professionell arbeiten lässt.

Unser Ziel ist die konsequente Erweiterung unseres Geschäftsfeldes und unser Motto lautet auch weiterhin:
„Alles rund um‘s Sticken!“